Polit-Thriller im Auftrag von WDR / ARD Degeto

mit Christiane Paul, Heino Ferch, Fabian Hinrichs, Inka Friedrich, Matthias Mastschke, Linn Reusse und Hans-Werner Meyer

Das Leben der Richterin und alleinerziehenden Mutter Elke Seeberg gerät aus den Fugen, als ihre Tochter verdächtigt wird, für ein Bombenattentat in Berlin verantwortlich zu sein, und angeblich untergetaucht ist. Elke wird als "Mutter der Terroristin" einer Hetzjagd sondergleichen ausgesetzt und gerät ans Ende ihrer emotionalen Grenzen. Während sie versucht, zu begreifen, was ihre Tochter angetrieben haben könnte, findet sie zu ihrem Entsetzen heraus, dass die Tochter sich nicht auf der Flucht befindet, sondern vom BKA entführt worden ist. Gesetz, Gerechtigkeit und Wahrheit werden diskutable Begriffe.

Ein Film über Mutterliebe und Radikalisierung und darüber, wie schnell jedem von uns der Boden unter den Füßen weggezogen werden kann.

Awards:
Gewinner Int. Emmy-Award

„Best Performance by an Actress“ Christiane Paul

Sonderpreis Filmfestival Baden-Baden 2015 für Christiane Paul

Gold World Medal NY Film Festival 2016

3. Preis „Grand Prix Europa“

Gewinner Krimipreis Hamburg 2016 für Elmar Fischer

 

Regie:
Elmar Fischer

Buch:
Henriette Buëgger

Produzenten:
Nicole Swidler
Fritjof Hohagen

Redaktion:
Dr. Götz Schmedes
Christine Strobl

Sender:
WDR, ARD-Degeto

Kamera:
Sten Mendes

Ausstattung:
KD Gruber

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok